OB-Wahl in Stuttgart – Blitzumfrage sieht Sebastian Reutter als aussichtsreichen Kandidaten

Eine Blitzumfrage der Harris Interactive AG vom Wochenende 17./18. Oktober unter 97 online befragten Stuttgartern ergibt, dass ein aussichtsreicher Kandidat in der Infratest dimap Umfrage vom 8.-13. Oktober nicht berücksichtigt wurde.

Nach dieser Umfrage gehört der parteilose Sebastian Reutter mit 40% Bekanntheit klar in die Gruppe der bekannten Kandidaten.

Auf die entscheidende Frage, welcher Kandidat ein guter Oberbürgermeister für Stuttgart sei, kommt Reutter auf Platz 3, vor den Einzelbewerbern Marian Schreier und Hannes Rockenbauch und vor dem Kandidaten der SPD, Martin Körner. Er polarisiert auch weniger als die beiden Einzelbewerber, d.h. der Anteil derer, die Schreier und Rockenbauch NICHT zutrauen, ein guter OB zu sein, ist höher.

 

 

Wie in der Infratest dimap-Umfrage deutlich wurde, sind Verkehr und bezahlbarer Wohnraum aktuell die überragenden Themen für die Stuttgarter. Beide Themen sind parteipolitisch stark aufgeladen und so spricht vieles dafür, dass einem parteilosen Kandidaten hier die größere Lösungskompetenz zugetraut wird, denn die Mehrheit der 97 Befragten bevorzugt einen überparteilichen Oberbürgermeister.

 

Share